8,5 Mrd. Euro Schaden durch Ölpest

Schwarzes Meer

8,5 Mrd. Euro Schaden durch Ölpest

Russland beziffert die Kosten für die Reinigungs- und Aufräumarbeiten und Wiederherstellung der Ökosysteme nach der Ölpest im Schwarzen Meer.

Infolge der Ölpest im Schwarzen Meer gehen die russischen Behörden von Schäden in einer Höhe von bis zu 304 Milliarden Rubel (8,49 Mrd. Euro) aus. "Der mögliche Schaden durch die Katastrophe wird sich auf rund 304 Milliarden Rubel belaufen", sagte ein Vertreter der russischen Fischereibehörde am Donnerstag gegenüber der Nachrichtenagentur Interfax. In dieser Summe seien die Kosten für die Reinigungs- und Aufräumarbeiten in den kommenden zehn Jahren sowie die Wiederherstellung der Ökosysteme eingerechnet.

2.000 Tonnen Öl verloren
Durch einen schweren Sturm waren am Sonntag im Nordosten des Schwarzen Meeres fünf Schiffe verunglückt. Darunter befand sich auch ein Tanker, der rund 2.000 Tonnen Öl verlor.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten