epa los angeles polizei

Razzia

92-Jährige zielte auf Polizisten und wurde erschossen

Bei einer Razzia in Atlanta hat eine 92-Jährige auf in ihr Haus eindringende Beamte geschossen und ist daraufhin selbst tödlich getroffen worden.

Ein Behördensprecher verteidigte am Mittwoch das Vorgehen der drei Polizisten, die in dem Haus der alten Dame nach Drogen suchen sollten. Den Angaben zufolge wurde ihnen der Einlass verwehrt, so dass sie die Haustür eintraten.

Drei Polizisten verletzt
Alle drei wurden von der resoluten Bewohnerin mit Schüssen verletzt - einer am Arm, der zweite am Oberschenkel und der dritte an der Schulter. Den Beamten sei deshalb keine andere Wahl geblieben, als selbst von der Waffe Gebrauch zu machen, erklärte die Polizei.

Eine Nichte der getöteten 92-Jährigen sagte indessen, ihre Tante sei vermutlich in Panik geraten, als die drei Männer in Zivilkleidung in ihr Haus eingedrungen seien. Es habe absolut kein Anlass bestanden, die Greisin " wie einen räudigen Hund zu erschießen". Der örtliche Pfarrer kritisierte, hier sei Polizei-Brutalität auf die Spitze getrieben worden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten