Ex-Lover Khan will nicht zum Tod von Di aussagen

2 Jahre lang liiert

Ex-Lover Khan will nicht zum Tod von Di aussagen

Der pakistanischer Herzchirurg war zwei Jahre mit der Prinzessin zusammen und will vor Gericht nicht zum Tod seiner Ex aussagen.

Der pakistanische Herzchirurg Hasnat Khan, der zwei Jahre lang mit Prinzessin Diana liiert war, will bei der gerichtlichen Untersuchung zu ihrem Tod nicht aussagen. Er könne nach Auskunft seines Anwalts nicht zu einer Aussage verpflichtet werden, weil er im Ausland lebe, sagte Khan der britischen Sonntagszeitung "Mail on Sunday".

Vor vier Jahren Erklärung an Polizei abgegeben
Dem "Sunday Telegraph" sagte der 48-Jährige, seine Erklärung aus dem Jahr 2004 bei der polizeilichen Untersuchung des Unfalls in Paris solle als seine letzte angesehen werden. "Ich weiß nicht, was ich sonst noch sagen soll." Ein Londoner Gericht untersucht derzeit den Tod der Prinzessin im August 1997.

Der "Mail on Sunday" sagte Khan, er könne nichts Erhellendes zu Dianas Todesumständen sagen. Auch ihren damaligen Gefährten, Dodi Fayed, habe er nicht gekannt. In Großbritannien war spekuliert worden, dass sich Khan, der 1995 eine zweijährige Beziehung zu Diana begann, entweder persönlich oder per Videolink vor dem Gericht in London äußern werde. Khan sagte den Zeitungen jedoch, er werde nichts zu seiner Beziehung zur Prinzessin sagen, weil sie ihm nicht mehr antworten könne. Er könne sie nicht vergessen und hoffe, dass die gerichtliche Untersuchung für alle Beteiligten auch eine Art Abschluss bedeute.

Für Diana war er "Mister Wonderful"
Diana hatte dem Herzchirurgen den Spitznamen "Mister Wonderful" gegeben und Khan zufolge sogar davon gesprochen, nach Pakistan zu ziehen und ihn heimlich zu heiraten. Dianas enge Freundin Rose Monckton sagte, die Prinzessin sei am Boden zerstört gewesen, als Khan sich schließlich von ihr trennte: "Sie hat ihn so sehr geliebt", sagte sie im Dezember vor Gericht aus. Dianas Stiefmutter Raine Spencer spekulierte ihrerseits, die Prinzessin habe sich möglicherweise noch von der Trennung von Khan erholt, als sie mit Dodi Fayed zusammenkam.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten