Polizei nimmt 41 Mafia-Verdächtige fest

Italien

Polizei nimmt 41 Mafia-Verdächtige fest

Schlag gegen die Mafia in Neapel: 41 Menschen wurden verhaftet. Ihnen wird Drogenhandel und Schutzgelderpressung vorgeworfen.

Bei einem Großeinsatz gegen die Mafia hat die italienische Polizei im Großraum Neapel am Dienstag 41 Menschen festgenommen. Ihnen würden mafiöse Verbindungen, Drogenhandel und Schutzgelderpressung vorgeworfen, teilte die Polizei mit.

Die meisten Festgenommenen gehörten zum Clan "La Torre", unter ihnen seien aber auch drei Polizisten, die die illegalen Machenschaften des Clans unterstützt haben sollen. Die Angehörigen des Clans, der zur neapolitanischen Mafia Camorra gehört, seien vor allem für die Erpressung von Ladenbesitzern zuständig. Die Zeitung "La Repubblica" berichtete auf ihrer Internetseite, die festgenommenen Polizisten hätten die Händler davon abgehalten, die Schutzgelderpresser anzuzeigen.

Die in Neapel und Umgebung aktive Camorra kann sich in einer der ärmsten Regionen Italiens auf die Mithilfe von rund 5.000 Menschen stützen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten