Coronavirus: 459 Norweger in Österreich infiziert

"Skiurlaubs-Epidemie"

Coronavirus: 459 Norweger in Österreich infiziert

Von 709 Corona-Fällen in Norwegen haben sich 459 im Skiurlaub in Österreich angesteckt.

Österreich als Ansteckungsherd? Erschreckende Zahlen der norwegischen Gesundheitsbehörde enthüllen, dass sich von den bisher 709 bestätigten Corona-Fällen in Norwegen 459 in Österreich angesteckt haben. Der Großteil der Infizierten dürfte auf Skiurlaub in Österreich gewesen sein. Bereits am 5. März hatte Island Ischgl zum Risikogebiet erklärt, nachdem sich eine Gruppe Touristen auf Skiurlaub angesteckt hatte.

Mehr dazu: 9 Tirol-Touristen auf einen Schlag infiziert

Auch Dänemark und Schweden weisen besonders viele Infizierte aus Österreich auf: Dänemark meldet 785 Corona-Fälle, davon 265 aus Österreich. Schweden 775 Fälle, davon 137 in Österreich angesteckt.

Wie am Freitag bekannt gegeben wurde, sind das Paznautal und St. Anton am Arlberg, zwei beliebte Skigebiete, besonders von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen. Die Orte wurden abgeriegelt, Touristen werden aufgefordert, die Heimreise anzutreten. Wo genau sich der Großteil der infizierten Norweger in Österreich angesteckt hat, ist nicht bekannt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten