airfrance

Wieder Air France

Airbus rammte bei Landung Gebäude

Der Unfall in Kongo-Brazzaville verlief gimpflich und ohne Verletzte.

Ein Airbus der französischen Fluggesellschaft Air France hat nach der Landung in Kongo-Brazzaville mit einem Flügel ein Gebäude gerammt. Der Zwischenfall verlief jedoch glimpflich, es wurde niemand verletzt, wie Verkehrs- und Luftfahrtminister Emile Ouosso mitteilte. Der A330 war am Mittwochabend aus Paris kommend auf dem Maya-Maya Flughafen der Hauptstadt Brazzaville gelandet.

Überprüfung
Die Maschine wurde nach der Landung evakuiert. Die Zahl der Passagiere an Bord konnte Ouosso nicht nennen. Der Airbus sollte zur technischen Überprüfung noch am Donnerstagabend ohne Passagiere wieder zurück nach Paris fliegen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten