kühlschrank

Sozailhilfe

Ami packte tote Mutter in Gefrierschrank

Teilen

Ein 69-jähriger Amerikaner soll seine tote Mutter eingefroren haben, um weiter Sozialhilfe zu kassieren. Die Leiche der 98-jährigen Frau wurde bereits im Oktober entdeckt, der Mann war flüchtig.

Im US-Bundesstaat New York soll ein Mann seine 98-jährige Mutter nach deren Tod eingefroren haben, um weiter ihre Sozialhilfe zu kassieren. Der 69-Jährige, der monatelang flüchtig war, wurde nach Polizeiangaben am Mittwoch in seiner Wohnung in der Ortschaft Cooks Falls festgenommen. Die Leiche seiner Mutter war bereits im Oktober in einer Tiefkühltruhe entdeckt worden. Die Polizei hatte einen Hinweis erhalten, wonach die alte Frau schon mehr als ein Jahr tot war. Einer Obduktion zufolge starb sie eines natürlichen Todes.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo