times_square-neu2

New York

Bombenanschlag am Times Square

Eine kleine Explosion hat am Donnerstag früh den New Yorker Times Square erschüttert. Der U-Bahnverkehr wurde vorübergehend eingestellt.

Bei einem mutmaßlichen Anschlag auf ein Rekrutierungsbüro der US-Armee ist am Times Square in New York geringer Sachschaden entstanden. Die Polizei sprach am Donnerstag von einer Explosion, bei der die Eingangstür des Zentrums beschädigt worden sei. Die Umgebung werde von Bombenexperten abgesucht.

Die TV-Station NY1 berichtete, es habe sich um einen kleinen Sprengsatz oder eine Brandbombe gehandelt. Der Sprengkörper sei auf das einstöckige Gebäude geworfen worden und habe ein kleines Loch in ein Fenster gerissen.

Bei dem Vorfall wurde Polizeiangaben zufolge niemand verletzt. Er ereignete sich am frühen Morgen und damit noch vor der Öffnung der meisten Geschäfte an dem Platz, der tagsüber einer der belebtesten weltweit ist. Das Gebäude des Rekrutierungsbüros liegt auf der Verkehrsinsel zwischen Broadway und Seventh Avenue.

Die Polizei sperrte die Straßen rund um den Platz zwischen der 42. und 44. Straße ab. Sie erklärte, die Sperrungen würden bis zum Abschluss der Ermittlungen aufrecht erhalten. Die U-Bahn fuhr unter dem Platz ohne Einschränkungen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten