frau_telefon_buenosdias

Verzweifelt

Britin hing 20 Stunden in Telekom-Warteschleife

Weil ein Techniker nicht zum vereinbarten Treffpunkt kam, wollte sich eine Britin beschweren.

Erst nach 20 Stunden erfolglosen Ausharrens in der Warteschleife des Telefonkonzerns BT hat eine britische Telekom-Kundin entnervt aufgegeben. Die 51-Jährige aus Milford Haven habe sich beim Kundendienst beschweren wollen, weil ein BT-Techniker nicht zum verabredeten Termin in ihrer neuen Wohnung erschienen sei, berichtete die Zeitung "The Times" am Samstag.

Zunächst habe sie acht Stunden durchgehalten und sich Warteschleifen-Musik angehört, ohne dass der Kundendienst den Anruf angenommen habe - am Folgetag habe sie beim zweiten Versuch wieder nach acht Stunden aufgegeben. Am dritten Tag schließlich legte sie laut "Times" nach vier Stunden verzweifelt auf.

Nach insgesamt 20-stündiger Wartezeit "war ich so fertig mit den Nerven, dass ich in Tränen ausgebrochen bin", berichtete die Frau der Zeitung: Schließlich sei es ein Kundendienst, und gerade eine Telefongesellschaft solle doch in der Lage sein, das Telefon zu beantworten. Ein Sprecher der BT sagte der Nachrichtenagentur AFP auf Anfrage, möglicherweise liege die Installation eines neuen Call-Center-Systems dem Problem zugrunde. "Wir arbeiten pausenlos, um dem Missstand abzuhelfen", erklärte BT.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten