Kanada

Buspassagier trennte Mitreisendem den Kopf ab

In Kanada hat ein Mann in einem Überlandbus einen Fahrgast mit Dutzenden Messerstichen getötet und ihm anschließend den Kopf abgetrennt.

Der mutmaßliche Mörder wurde nach der Bluttat am späten Mittwochabend (Ortszeit) in der Provinz Manitoba festgenommen. Die Behörden wollten sich zu Einzelheiten des schrecklichen Verbrechens nicht näher äußern.

Ein Augenzeuge, Garnet Caton, sagte, der Täter habe 40 bis 50 Mal auf das neben ihm sitzende Opfer eingestochen und anschließend mit einem großen Messer dessen Kopf abgetrennt.

Nach der Bluttat sei der Mann ruhig nach vorne gekommen und habe den abgetrennten Kopf vorgezeigt. Andere Passagiere rannten daraufhin entsetzt aus dem Bus. Der Fahrer und er sperrten den Täter dann bis zum Eintreffen der Polizei in dem Fahrzeug ein.

Foto: (c) Reuters



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten