Dickster Mann der Welt heiratet

Mexiko

Dickster Mann der Welt heiratet

Manuel Uribe hat sein Bett seit sechs Jahren nicht mehr verlassen. Jetzt wurde er darin zu seiner Hochzeit gefahren.

Der schwerste Mann der Welt hat den Bund fürs Leben geschlossen. Der 43-jährige Mexikaner Manuel Uribe gab am Sonntag seiner langjährigen Freundin Claudia Solis das Ja-Wort - in dem Bett, das er seit sechs Jahren nicht mehr verlassen hat. 2006 war Uribe mit einem Gewicht von 560 Kilogramm laut Guinness Buch der Rekorde der schwerste Mensch auf der Welt. Seither hat er mit Hilfe von Solis, die er vor vier Jahren traf, rund 250 Kilogramm abgenommen.

Der Bräutigam trug am Sonntag ein weißes Seidenhemd, um seine Beine war ein weißes Tuch gewickelt. Die 38-jährige Braut erschien in einem schulterfreien, elfenbeinfarbenen Kleid und einem Diadem im Haar. Als der Standesbeamte beide zu Mann und Frau erklärte, brach Uribe in Tränen aus. Statt eines Eröffnungstanzes hielt sich das Paar an den Händen und schunkelte zu den Klängen einer romantischen Ballade.

An der Feier im Norden Mexikos nahmen mehr als 400 Gäste teil. Von der fünfstöckigen Hochzeitstorte ließ Uribe die Finger, wie seine Mutter Orquedia Garza verriet. "Er hat seine Diät nicht unterbrochen", sagte sie. "Seine Ärzte sind hier und beobachten ihn sehr genau."

Vor der Zeremonie war das mit Blumen und Gold verzierte, maßgefertigte Bett auf einen Spezialtransporter verladen worden, und zwei Polizeiwagen eskortierten Uribe zur Festhalle. Ein Teil der Feier soll in Kürze im US-Fernsehen in einer Dokumentation über Uribe zu sehen sein, wie der ehemalige Mechaniker sagte. "Ich habe eine Frau und werde eine neue Familie gründen und ein glückliches Leben führen", sagte er vor Journalisten. Er strebe jetzt einen neuen Rekord hat: den des größten Gewichtsverlusts aller Zeiten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten