Neuseeland Mine

Polen

Drei Bergarbeiter bei Mineneinsturz getötet

24 Männer konnten sich in letzter Sekunde retten.

Bei einem Minenunglück im Südwesten Polens sind drei Bergarbeiter ums Leben gekommen. Sechs weitere wurden am Donnerstag verletzt, als ein Teil des Kupferbergwerks in Polkowice-Sieroszowice einstürzte, wie eine Minensprecherin sagte.

24 Männer gerettet
Demnach waren zum Zeitpunkt des Unglücks 27 Kumpel einen Kilometer tief unter Tage. 24 Männer hätten sich retten können, davon hätten sechs leichte Verletzungen erlitten. Bergungskräfte fanden nach Angaben der Sprecherin die Leichen der drei zwischen 20 und 35 Jahre alten Bergarbeiter.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten