Symbolbild

Tod im Luxus-Hotel

Drei Tote bei Schaumparty in Antalya

Drei Urlauber fanden in einem Luxus-Hotel in Antalya den Tod: Bei einer Schaumparty löste sich ein Kurzschluss.

Bei einer Schaumparty sind in der Türkei drei Menschen ums Leben gekommen, darunter zwei Urlauber aus Russland und Israel. Ein Gast aus Kasachstan sowie ein Türke, der die Schaum-Maschine in einem Luxus-Hotel in der südlichen Mittelmeerprovinz Antalya bedient hatte, wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Kurzschluss
Unglücksursache war ein Kurzschluss. Dieser sei ausgelöst worden, weil der Bediener der Maschine ausrutschte und dabei das Gerät mitriss, sagte Hotelmanager Mehmet Yilmaz. Die Behörden leiteten Ermittlungen ein.

In Clubs und Hotels an der von Millionen Touristen besuchten türkischen Mittelmeerküste sind Schaumpartys sehr beliebt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten