london

weltchronik

Einzelteile von Mordopfer verstreut

Artikel teilen

Die britische Polizei hat einen grotesken Fall zu knacken: Eine Leiche wurde nicht nur zerstückelt, sondern auch über halb England verteilt. Nach und nach werden Einzelteile entdeckt.

Nach dem Fund von zahlreichen Einzelteilen einer Leiche an verschiedenen Orten in England ermittelt die Polizei wegen Mordes. Von dem Toten wurde zunächst am 22. März das linke Bein in einer Reisetasche an einer Autobahn nahe dem Dorf Cottered entdeckt, sieben Tage später wurde an einem Straßenrand in 24 Kilometern Entfernung ein Arm gefunden, abgetrennt an Ellenbogen und Handgelenk.

Zusammengepuzzelt
Am 31. März stieß ein Landwirt auf seinem Feld in Asfordby, 140 Kilometer nördlich der anderen beiden Fundorte, auf einen Kopf. Autopsien ergaben, dass alle Leichenteile zur selben Person gehören. Seither wurden zwei weitere Teile gefunden: am 7. April ein rechtes Bein in Hertfordshire, und am Samstag ganz in der Nähe ein Torso.

Der Polizei gelang es bis zum Sonntag nicht, den Toten zu identifizieren.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo