pinguine

Neuseeland

Farbige Latschen für Pinguine

Die Zootiere, darunter der berühmte singende Pinguin Elvis, haben vom vielen Herumstehen Schwielen unter den Sohlen.

Elvis, Neuseelands singender Pinguin, tritt neuerdings mit blauen Schuhen ins Rampenlicht. Die Gummitreter sind nötig geworden, weil Elvis und 16 Artgenossen vom vielen Herumstehen in Gefangenschaft dicke Schwielen unter den Sohlen entwickelt haben, berichtete die Zeitung "The Press" am Freitag.

In der Natur nicht überlebensfähig
Die Pinguine leben im Antarktik-Zentrum in Christchurch und sind alle verletzt aus der Wildnis gerettet worden. Tierärzte glauben nicht, dass sie in der freien Natur überleben könnten. Elvis ist zum Beispiel fast blind. Die Pinguin-Dame bekam ihren Spitznamen, weil sie so schön singen kann.

In Gefangenschaft immer fauler
Freilebende Pinguine seien viel auf Fischjagd und im Wasser unterwegs, sagte Zentrumsdirektor Richard Benton. "Pinguine in Gefangenschaft werden dagegen faul und stehen herum, bis ihnen der Fisch gebracht wird", meinte er. Deshalb entwickelten sich die Schwielen. Für die Pinguine gibt es die Auswahl zwischen blauen und grünen Latschen, die eigens angepasst werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten