felix_baumgartner_sprung_malmoe_schweden

Schweden

Felix Baumgartner flüchtet nach BASE-Jump

Wieder ein gelungener BASE-Jump von Felix Baumgartner: In Schweden warf sich der Salzburger von einem Wolkenkratzer - und flüchtete.

190 Meter hoch ist das Wahrzeichen der schwedisch-dänischen Öresund-Region, der "Turning Torso", von dem sich der Extremfallschirmspringer Felix Baumgartner am Freitagfrüh geworfen hat. Der Salzburger sprang laut der überregionalen Tageszeitung "Sydsvenskan" zunächst von einem Hubschrauber auf das Dach des Wohnhaus-Wolkenkratzers und stürzte sich anschließend mit einem neuen Fallschirm von dem Gebäude. Laut Augenzeugen wurde der Sprung gefilmt, offensichtlich zu Reklamezwecken.

Allerdings musste Baumgartner nach dem Jump sofort flüchten. Das Springen von Gebäuden ist in Schweden verboten. Dem Online-Bericht zufolge wurde der BASE-Jumper nach der Landung von einem Motorrad abgeholt und zu einem Boot gefahren, das anschließend auf das Meer Richtung Dänemark entschwand. Die Polizei hatte das Nachsehen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten