Gates spendet drei Millionen Dollar für Burma

Nach Zyklon

Gates spendet drei Millionen Dollar für Burma

Die Hilfsflüge für Burma stocken noch immer. Außerdem soll eine Microsoft-Datenbank die Familien-Zusammenführung unterstützen.

Die Stiftung von Microsoft-Gründer Bill Gates hat für die Opfer des Wirbelsturms "Nargis" in Burma drei Millionen US-Dollar gespendet und unterstützt außerdem eine Datenbank, um die Zusammenführung getrennter Familien zu unterstützen. Die Finanzhilfe hätten drei Hilfsorganisationen erhalten, die sie schnellstmöglich an Ort und Stelle weiterverteilen sollten, sagte Gates am Freitag.

Die Software für eine Datenbank zum Austausch über Informationen zu getrennten Familienmitgliedern sei bereits nach dem Tsunami im Indischen Ozean 2004 und dem Hurrikan "Katrina" verwendet worden. "Nargis" hat möglicherweise 100.000 Menschen das Leben gekostet, rund 1,5 Millionen wurden obdachlos.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten