(c)AP Photo/Sheboygan Press, Gary C. Klein

USA

Hund rettet Besitzerin aus den Flammen

In den USA hat ein Hund sein gehbehindertes Frauchen vor dem Flammentod bewahrt, dann wurde ihm seine Treue zum Verhängnis.

Der Mischling "Jesse" starb, als er die Katze seiner Besitzerin aus dem brennenden Haus retten wollte. Nachdem die Katze das Feuer im Bezirk Sheboygan (US-Bundesstaat Wisconsin) ausgelöst hatte, brachte ihr der Hund sowohl Beinprothese und das Telefon, wie Jamie Hanson (49) am Montag Reportern erzählte.

Danach habe "Jesse" sie auch noch zur Haustür gezogen. " Ich hörte die Katze schreien, doch bevor ich den Hund fassen konnte, war er schon auf dem Weg zur Katze." Danach habe sie ihren Retter nur noch winseln gehört.

Jamie Hanson, die seit einem Autounfall vor drei Jahren auf eine Beinprothese angewiesen war, erlitt durch die Flammen mittelschwere Brandverletzungen. Ihr 100 Jahre altes Haus wurde bei dem Feuer vom Sonntagabend vollständig in Schutt und Asche gelegt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten