Ice Challenge: Kalte
 Dusche oder Spende

Eisiger weltweiter Trend

Ice Challenge: Kalte
 Dusche oder Spende

Artikel teilen

Internet-Hype für den guten Zweck: von Zuckerberg bis Kern. Wer sich traut, wer nicht.

Die einen machen es flink wie Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, die anderen bedächtig wie Microsoft-Chef Bill Gates, jeder hat seinen eigenen Stil. Justin Timberlake sprang auf den Trend auf, Oprah Winfrey, Justin Bieber und jetzt auch Charly Sheen. Nur US-Präsident Obama ziert sich noch.

Ö3-Mann Andi Knoll hat Heinz Fischer nominiert
Seit Anfang Juli macht die „Ice Bucket Challenge“ in den sozialen Netzwerken die Runde. Bei der Charity-Aktion begießen sich Promis mit einem Kübel Eiswasser oder müssen 100 Dollar spenden.

Jetzt hat der Hype auch Österreich erreicht: ORF-Anchorman Armin Wolf wurde nass. Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP) folgte Wolfs Nominierung, aber schummelte. Die Minister Alois Stöger und Josef Ostermayer (SPÖ) verweigerten, Letzterer spendete.  BZÖ-Politiker Gerhard Grosz tat es und nominierte Stefan Petzner. Der Und Ö3-Mann Andi Knoll trat mit Schwimmflügeln an – und forderte Präsident Heinz Fischer auf. Antwort (noch) ausständig.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo