vierlinge

Seltenheit

Kanadierin bekam eineiige Vierlinge

Den vier Mädchen, die rund zwei Monate zur früh zur Welt kamen, geht es großartig.

 

Eine 35 Jahre alte Kanadierin hat eineiige Vierlinge zur Welt gebracht. Wie das Krankenhaus in Great Falls im US-Bundesstaat Montana am Donnerstag mitteilte, wurden die 980 bis 1.180 Gramm schweren Mädchen zwei Monate zu früh geboren. Sie können selbstständig atmen. "Diesen Babys geht es großartig", sagte der auf Geburtshilfe spezialisierte Facharzt Tom Key.

Die Kleinen müssten vermutlich noch vier bis sechs Wochen im Krankenhaus bleiben. Er bezifferte die Wahrscheinlichkeit für eineiige Vierlinge auf eins zu 13 Millionen. Die Eltern, die nicht wegen Unfruchtbarkeit behandelt wurden, haben bereits einen zweijährigen Sohn. Sie waren für die Geburt ins gut 500 Kilometer entfernte Great Falls gefahren, weil im kanadischen Calgary keine Kapazitäten mehr frei waren.

Eineiige Drillinge in Vorarlberg
Erst vor kurzem, am 6. August, sind im Landeskrankenhaus Feldkirch eineiige Drillinge gesund zur Welt gekommen. Die drei Mädchen Amy, Kim und Zoe und die 25-jährige Mutter, eine in Vorarlberg lebende Britin, ging es nach der Geburt gut.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten