Erfolgreich

"Kleine Meerjungfrau" erneut operiert

Teilen

In Peru wurde ein Kind mit Meerjungfrauen-Syndrom erfolgreich operiert. Die Ärzte trennten die zusammengewachsenen Beine.

Als "kleine Meerjungfrau" ist die zweijährige Milagros Cerron in Peru bekannt. Das Mädchen wurde mit zusammengewachsenen Beinen geboren. Nach einem ersten kritischen Eingriff vor einem Jahr ist Milagros am Donnerstag erneut erfolgreich operiert worden - und bis Weihnachten soll das Mädchen seine ersten Schritte gehen können. Beim so genannten Meerjungfrauen-Syndrom sind die Beine vom Becken bis zur Fußsohle aneinander gewachsen.

Bereits die zweite OP
In der etwa zweieinhalbstündigen Operation trennten die Ärzte Milagros' Oberschenkel voneinander, wie der Leiter des achtköpfigen Ärzteteams, Luis Rubio, anschließend mitteilte. Vor Beginn des Eingriffs sagte er: "Ich hoffe, im Dezember mit ihr an der Hand durch die Straßen von Lima laufen zu können." Im Juni 2005 waren Milagros' Beine bereits bis über die Knie getrennt worden, an den Oberschenkeln blieb aber ein rund zehn Zentimeter langes Stück weiter verwachsen.

16 OPs stehen noch bevor
Der neue Eingriff, der ohne Komplikationen verlief, war laut Rubio nicht so gefährlich wie der erste. Ein Risiko bestand aber trotzdem, weil beide Beine eine gemeinsame Arterie hätten. Der Mediziner geht davon aus, dass Milagros in den kommenden zehn Jahren noch mindestens 16 Operationen über sich ergehen lassen muss, um auch die Verdauungs- und Geschlechtsorgane anzupassen.

Erst die zweite Meerjungfrauen-OP
Nach der ersten Operation im vergangenen Jahr hat die kleine Milagros nach Angaben der Ärzte bereits gelernt, alleine zu stehen. Eine Sirenomelie, das Meerjungfrauen-Syndrom, tritt durchschnittlich ein Mal bei 70.000 Geburten auf. Die Familie der kleinen Milagros, deren Name "Wunder" bedeutet, war kurz nach der Geburt des Mädchens am 27. April 2004 aus ihrem entlegenen Anden-Dorf in die Hauptstadt gekommen, um Hilfe zu suchen. Bislang wurde nach Angaben von Rubio vor Milagros erst einmal eine Sirenomelie-Patientin erfolgreich operiert, eine inzwischen 17 Jahre alte Amerikanerin.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten