Kopf-Rasur für Saudis wegen Flirtens

Islam-Auslegung

Kopf-Rasur für Saudis wegen Flirtens

Ein neue Strafe im saudischen Königreich sorgt für Aufsehen: Wenn Männer öffentlich beim Flirten erwischt werden, wird ihnen der Kopf geschoren.

Männer, die öffentlich mit Frauen flirten, werden in Saudi-Arabien mit einem Kurzhaarschnitt bestraft. Mehrere Zeitungen des strengislamischen Landes meldeten am Dienstag, der Gouverneur der Region al Dschof, Prinz Fahd bin Badr, habe am Sonntag diese Strafe angeordnet, nachdem er in der Ortschaft Schaka gesehen habe, wie mehrere Männer mit langen Haare eine Gruppe von Schülerinnen belästigt habe.

Strenge Islam-Auslegung
Das erzkonservative Königreich vertritt seit langem eine strenge Auslegung des Islams mit einer weitgehenden Trennung von Männern und Frauen in der Öffentlichkeit. Viele Geistliche vertreten die Auffassung, dass Männer keine langen Haare haben dürfen, da der Islam eine Verwischung der Geschlechterunterschiede verbiete.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten