Aufreger! Bullen-Star vor Abflug

Ärger in Salzburg

Aufreger! Bullen-Star vor Abflug

Aufreger: Abwehrchef zieht es zu Ex-Coach Schmidt nach Leverkusen.

"Man kann nicht pauschal sagen, dass seine Einstellung nicht passt, er hat es nur nicht geschafft, sich hundertprozentig zu konzentrieren", erklärte Salzburg-Trainer Peter Zeidler, warum er Hinteregger gegen die Austria aus dem Kader gestrichen hatte.

+++ 1:1 - Friesenbichler rettet Austria +++

Wie ÖSTERREICH erfuhr, will der ÖFB-Youngster die Bullen unbedingt und so schnell wie möglich verlassen. Das Ziel: die deutsche Bundesliga! Ex-Coach Roger Schmidt zeigt großes Interesse. Aber auch Gladbach soll Thema sein. Hinteregger ist letzte Woche sogar schon in Leverkusen gewesen. Der Haken: die geforderte Ablösesumme.

Bullen fordern mindestens 15 Millionen Euro Ablöse
Acht Millionen Euro ist der 23-jährige ÖFB-Kicker wert. Doch weil sein Vertrag noch bis Sommer 2019 läuft, sollen die Salzburger den Preis extrem nach oben treiben. Unter 15 Millionen Euro soll gar nichts gehen, heißt es. Für Hinteregger ein unangemessener Poker um seine Person. Erzwingt er nun seinen Abschied? Geht es nach Zeidler, soll er während des Team-Camps in Alicante zur Vernunft kommen. Spannend!