Indonesien

Lehrer tötete Schüler mit Steinwurf

Teilen

Weil ein 16-Jähriger trotz mehrfacher Ermahnungen nicht aufhörte, mit einem Ball zu spielen, musste er sterben.

In Indonesien ist ein 16-jähriger Schüler gestorben, nachdem er von seinem Sportlehrer mit einem Steinwurf diszipliniert worden war. Nach einem Bericht der "Jakarta Post" hatte der Jugendliche vergangenen Donnerstag während des Unterrichts trotz mehrfacher Ermahnungen nicht aufgehört, mit einem Ball zu spielen. Daraufhin warf ihm der Lehrer wutentbrannt einen Stein an den Kopf.

Mit einer blutenden Wunde wurde der 16-Jährige zunächst ambulant in einem Krankenhaus versorgt. Nachdem er sich erbrochen hatte, wurde der Schüler erneut in eine Klinik gebracht, wo er am Samstag starb.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo