mirage_flugzeug_

Bombendrohung

Linienflug von Paris nach Afrika gestoppt

Nach einer Bombendrohung hat Frankreich eine Linienmaschine der Fluggesellschaft Air Ivoire auf dem Flug von Paris nach Abidjan gestoppt.

Die Maschine wurde zum Stopp auf dem Flughafen Marseille-Provence gezwungen. Wie die Flughafenbehörden mitteilten, wurde der Airbus A321 am Donnerstag gegen 11.30 Uhr von zwei Mirage-Kampfflugzeugen der Luftwaffe eskortiert und zur Landung aufgefordert. Die 42 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder verließen die auf einem abgesperrten Bereich abgestellte Maschine.

Gemäß den Sicherheitsbestimmungen sollte die Durchsuchung durch Sprengstoffexperten erst am späten Nachmittag erfolgen. Der Flughafen im südfranzösischen Marignane wurde nach gut einer Stunde wieder für den Verkehr frei gegeben.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten