Obdachloser

Alle Habseligkeiten verbrannt

Männer verprügelten Obdachlosen und zündeten sein Zelt an

Bei der brutalen Attacke wurde der ganze Besitz des Obdachlosen verbrannt.

In Berlin ist ein Obdachloser von Unbekannten brutal angegriffen und verletzt worden. Der 59-Jährige gab laut Polizei an, er sei am Freitagabend von drei jungen Männern aus seinem Zelt getrieben und anschließend mit Stöcken geschlagen und getreten worden. Daraufhin sei er geflüchtet und habe nach seiner Rückkehr kurze Zeit später sein Zelt in Flammen vorgefunden.
 

Alle Habseligkeiten vernichtet

 
"Trotz der Löschversuche alarmierter Kräfte der Feuerwehr brannte das Zelt samt aller Habseligkeiten des 59-Jährigen vollständig nieder", teilte die Polizei am Samstag weiter mit. Der Vorfall ereignete sich demnach in einem Park im Stadtteil Britz. Ermittelt wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung durch Feuer.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten