rettung_usa

Gestorben

Mann fiel in Topf mit heißer Schokolade

Der Amerikaner rutschte aus und stürzte. Er wurde vom Rührarm am Kopf getroffen.

Ein Arbeiter in einer US-Schokofabrik ist in einen Behälter mit heißer Schokolade gefallen und ums Leben gekommen. Der 29-Jährige habe am Mittwoch (Ortszeit) Schokostücke in den Schmelzbottich geworfen, als er ausrutschte und in den zweieinhalb Meter hohen Behälter fiel, so der "Philadelphia Inquirer". Der Mann sei von einem Rührarm am Kopf getroffen worden und noch am Unfallort gestorben, sagte ein Sprecher der örtlichen Staatsanwaltschaft in der Stadt Camden (US-Staat New Jersey). Seine Kollegen hätten noch versucht, den Schokoladenmischer auszuschalten, doch jede Hilfe kam zu spät.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten