Mann wollte 360 Milliarden-Dollar-Scheck einlösen

USA

Mann wollte 360 Milliarden-Dollar-Scheck einlösen

Ein 21-jähriger Texaner wollte das Geld vom Konto seiner Schwiegermutter in spe abheben. Diese wusste nichts davon.

Charles Ray Fuller spazierte in eine texanische Bank und wollte mit einem Scheck 360 Milliarden Dollar vom Konto der Mutter seiner Freundin abheben. Dem Bankangestellten kam dies seltsam vor, deswegen alarmierte er die Polizei. Die Schwiegermutter in spe fiel aus allen Wolken, der 21-Jährige hatte keine Erlaubnis das Geld abzuheben.

Die Polizei nahm Charles genauer unter die Lupe. Er wurde nicht nur wegen Betrug, sondern auch wegen dem Besitz einer Waffe ohne Waffenschein und dem Besitz von Marihuana verhaftet. Als Begründung wieso ihm ein 360 Milliarden-Dollar-Scheck ausgestellt wurde, sagte der 21-Jährige, dass er ein Plattenlabel gründen wolle und die Mutter seiner Freundin ihn dabei unterstützen wolle.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten