feuer

Russland

Mindestens 20 Tote bei Brand in Pflegeheim

Die Operzahl nach dem Feuer im Nordwesten Russlands könnte noch steigen. Bisher konnten erst drei bewohner gerettet werden.

Bei einem Brand in einem Pflegeheim im Nordwesten Russlands sind am Samstag mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Die genaue Zahl der Opfer ist noch unklar. Ein Mitarbeiter des örtlichen Katastrophenministeriums sagte im Fernsehsender Westi 24, nur drei Bewohner des Heims hätten gerettet werden können. 23 weitere würden noch vermisst.

Grigori Gorbunow vom Katastrophenministerium erklärte, die Behörden hätten den Brand erst spät gemeldet. Als die Feuerwehr aus einem Nachbarort eintraf, sei das Gebäude in der Stadt Podjelsk bereits in Flammen gestanden.

Im März 2007 waren bei einem Brand in einem Pflegeheim in Südrussland 62 Menschen getötet worden. Eine nahe gelegene Feuerwache war geschlossen, und die Feuerwehr aus einer größeren Stadt erreichte den Brand nach Behördenangaben erst nach fast einer Stunde, weil ein Nachtwächter zweimal einen Feueralarm ignoriert hatte.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten