Stuttgart 21: Gegner wird abgeführt

Umstrittener Bahnhof

S21: Gegner wollen Proteste verstärken

Teilen

Am Dienstag nahm die Bahn die Bauarbeiten wieder auf - Gegner machen mobil.

Sollten die Bagger im Sommer an den Südflügel des Hauptbahnhofs und die großen Bäume im Schlossgarten gehen, sei mit ähnlichen Demonstrationen wie im Herbst des vergangenen Jahres zu rechnen, sagte einer der Sprecher des Bündnisses, Hannes Rockenbauch, am Mittwoch in Stuttgart. Mit den am Dienstag wieder aufgenommenen Bauarbeiten rings um den Bahnhof riskiere die Deutsche Bahn, alles Vertrauen und den sozialen Frieden in der baden-württembergischen Landeshauptstadt zu verspielen. Für den 9. Juli sei eine weitere Großdemonstration geplant.

Seit mehr als einem Jahr gibt es in Stuttgart teilweise heftige Proteste gegen den derzeit 4,1 Milliarden teuren Umbau des Bahnhofs. Nach zwei Monaten hatte die Bahn am Dienstag mit Unterstützung der Polizei wieder ihre Arbeiten aufgenommen. Die Deutsche Bahn (DB) will am Nachmittag über die weiteren Schritte informieren.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo