Serienmörderpaar lässt sich scheiden

Im Gefängnis

Serienmörderpaar lässt sich scheiden

Sie haben sieben Frauen auf dem Gewissen - jetzt wollen sie ihre Ehe beenden.

Der französische Serienmörder Michel Fourniret und seine Frau und Komplizin Monique Olivier haben ihre Ehe vom Gefängnis aus beendet. Das Paar sei bereits seit Juli geschieden, teilte die Staatsanwaltschaft der nordfranzösischen Stadt Charleville-Mezieres am Donnerstag mit.

Die 62-jährige Olivier habe vier Monate nach der Verurteilung des Paares zu lebenslanger Haft die Scheidung eingereicht. Fourniret war im Mai 2008 wegen Vergewaltigung und Mordes an sieben jungen Frauen und Mädchen in Frankreich und Belgien verurteilt worden.

Olivier soll Fourniret bei der "Jagd auf Jungfrauen" geholfen haben und an mindestens einem Mord beteiligt gewesen sein. Sie lockte mehrere Opfer unter einem Vorwand in ihr Auto und lieferte sie ihrem Mann aus. Nun wolle seine Mandantin keinen Kontakt mehr zu ihrem Ex-Mann haben, sagte ihr Anwalt der Zeitung "Le Parisien".

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten