Taifun "Hagupit" steuert auf Philippienen zu

Mit fast 300 km/h

Taifun "Hagupit" steuert auf Philippienen zu

Erste Bewohner wurden bereits in Sicherheit gebracht.

Gut ein Jahr nach den Verwüstungen durch "Haiyan" im Osten der Philippinen nähert sich erneut ein Taifun der Region. Am Mittwoch wurden die ersten Bewohner vor "Hagupit" in Sicherheit gebracht. Der Taifun könnte nach Angaben der Meteorologiebehörde des Landes am Samstag die Küste erreichen - es sei denn, der Wirbelsturm drehe noch in Richtung Japan ab.

Das Taifun-Warnzentrum auf Hawaii befürchtet, dass der Taifun Windstärken von bis zu 280 Kilometer pro Stunde erreichen könnte. "Hagupit" könnte bis zu vier Meter hohe Flutwellen auslösen, warnte ein Wetterexperte.

Im November vergangenen Jahres traf der Taifun "Haiyan" auf die Philippinen. 7.300 Menschen kamen ums Leben oder werden noch vermisst, etwa vier Millionen Menschen wurden obdachlos.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten