Lager getroffen

Tornado tötet vier Pfadfinder in den USA

Tödliches Unwetter in Iowa: Mit voller Wucht traf ein Tornado ein Pfadfinder-Lager. Vier Menschen wurden getötet, 20 weitere schwer verletzt.

Ein Tornado hat am Mittwoch (Ortszeit) im US-Staat Iowa mit voller Wucht ein Pfadfinder-Lager getroffen und nach Medienberichten mindestens vier Menschen getötet. Außerdem wurden in dem Lager "Little Sioux Scout Ranch" mindestens 20 junge Leute zum Teil schwer verletzt. Die Bergung der Opfer dauerte am Abend an.

© AP
pfadfinder_ap
× pfadfinder_ap

(c) AP

In dem Camp in Sioux Falls hielten sich nach den Worten eines Pfadfinder-Sprechers zur Zeit des Unwetters gut 90 Burschen im Alter zwischen 13 und 18 Jahren auf. Insgesamt sollen nach Medienberichten rund 120 Menschen in dem Lager gewesen sein.

Foto: (c) AP

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten