paket

Flughafen München

Verwester Affenschädel in Paket gefunden

Die Fracht kam aus Südafrika, der Kadaver war bereits mit zahlreichen Maden übersät.

Einen verwesten Affenschädel hat der Zoll auf dem Flughafen München sichergestellt. Die seltsame Fracht habe sich in einem Paket aus Südafrika befunden. Bei einer Kontrolle am Montag seien die Beamten wegen des stechenden Geruchs auf die Luftpostsendung aufmerksam geworden.

Der Kadaver war bereits mit lebenden Maden übersät. Da keine artenschutzrechtlichen Dokumente für den Affenschädel vorliegen, droht dem Absender nun ein hohes Bußgeld.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten