mexiko

Weltchronik

Zehn verscharrte Leichen gefunden

Artikel teilen

Bei den Toten dürfte es sich um Opfer des mexikanischen Drogenkriegs handeln.

In der nordmexikanischen Grenzstadt Ciudad Juarez haben die Behörden am Wochenende in einem Massengrab die verscharrten Leichen von zehn Ermordeten gefunden. Wie die Staatsanwaltschaft der Stadt an der Grenze zum US-Bundesstaat Texas am Samstagabend (Ortszeit) weiter mitteilte, befinden sich zwei Frauen und ein Polizist unter den Toten. Es werde vermutet, dass die Morde vor rund zwei Monaten verübt wurden, berichtete am Sonntag die Zeitung "El Universal".

Ciudad Juarez gehört zu den gewalttätigsten Städten des nordamerikanischen Landes, in dem sich die Drogenkartelle seit Jahren unerbittlich bekriegen. 2008 sind hier rund 1.600, seit Beginn dieses Jahres 345 Menschen getötet worden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo