Guttenberg: Doktortitel aberkannt

Uni Bayreuth

Guttenberg: Doktortitel aberkannt

Die Uni Bayreuth setzt den Schlusspunkt unter die Plagiats-Affäre.

Die Universität Bayreuth hat dem deutschen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) den Doktortitel aberkannt. Das gab Hochschulpräsident Rüdiger Bormann am Mittwochabend nach einer Sitzung der Promotionskommission der rechts-und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät bekannt.

Der Minister hatte am Montag in einem Brief an die Universität "gravierende handwerkliche Fehler" bei seiner Doktorarbeit eingeräumt und selbst um die Aberkennung des Titels gebeten.

Wissenschaftliche Standards nicht eingehalten

Verteidigungsminister Guttenberg habe wissenschaftliche Standards "objektiv nicht eingehalten", sagte Hochschulpräsident Bormann. Auch Guttenberg bestreite das nicht. Man habe ihm die Entscheidung mitgeteilt. Nicht geklärt hat der Ausschuss die Frage, ob Guttenberg bewusst getäuscht hat.

"Das wäre sicherlich ein längerer Prozess gewesen, das dezidiert nachzuweisen", sagte Bormann. Die Universität habe darauf verzichtet, weil Guttenberg selbst um die Rücknahme seiner Dissertation gebeten habe. Wenn sich in solch einem strittigen Fall Einmütigkeit anbiete, werde der einfachere Weg und nicht der zeitlich längere gewählt, sagte Bormann. Dies sei so üblich.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten