abbas

Israel

Abbas' Truppen übernehmen Stellungen in Hebron

Die frühere Hochburg der radikalen Hamas ist unter der Kontrolle von Abbas. 600 zusätzliche Soldaten sind in die Stadt gekommen.

Fast 600 palästinensische Polizisten haben am Samstag Stellungen in der Stadt Hebron im Westjordanland bezogen. Hebron, eine frühere Hochburg der radikalen Hamas, ist die größte Stadt im Westjordanland und die dritte Stadt, in der Sicherheitskräfte verstärkt wurden, die dem Präsidenten Mahmoud Abbas ergeben sind. Die Sicherheitschef von Hebron, Samih Seifi, kündigte ein entschlossenen Vorgehen gegen Kriminelle und Militante an.

Die Truppen trafen bei Morgengrauen in Hebron ein. Dass ausgerechnet der jüdische Sabbat für die Truppenverstärkung gewählt wurde, hängt offenkundig damit zusammen, dass man damit Protesten der Hunderten von israelischen Siedlern in der Stadt zuvorkommen wollte. Hebron ist geteilt: Die Innenstadt wird von Israel kontrolliert, der größte Teil steht unter palästinensischer Kontrolle.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten