eriwan

Kundgebung

Armenier erinnern an Verfolgungen in der Türkei

Artikel teilen

Mit einem Fackelzug haben am Mittwoch tausende Armenier in der Hauptstadt Eriwan der blutigen Massenverfolgung unter türkischer Herrschaft vor 93 Jahren gedacht.

An der Kundgebung beteiligten sich etwa 10.000 Menschen. Einige verbrannten türkische Fahnen und trugen Plakate mit der Aufschrift "Haltet die Türkei aus Europa heraus".

Den am 24. April 1915 begonnenen Verfolgungen fielen bis zu 1,5 Millionen Armenier zum Opfer. Während Armenien von Völkermord spricht, wird dies in der Türkei zurückgewiesen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo