wespe_dpa

England

Briten schliefen auf Wespennest

Ein britisches Ehepaar hat mit einem Wespennest unter dem Polster geschlafen. Erst am Morgen bemerkten sie das Surren - sie waren betrunken.

Ein britisches Ehepaar hat mit einem Wespennest unter dem Polster seelenruhig geschlafen. Die beiden entdeckten erst am nächsten Morgen, dass es sich ein Wespenschwarm in dem Bett bequem gemacht hatte, berichtete die Zeitung "Daily Mail" am Samstag. Selbst das ständige Summen hatte die beiden aus Northampton nicht von ihrer Nachtruhe abgehalten, als sie zu Besuch bei Verwandten schliefen. "Wir haben viel Wein getrunken und wahrscheinlich waren wir ein bisschen beschwipst", sagte die Ehefrau.

Surren auch am Morgen
Erst nachdem es am Morgen immer noch surrte, schlug sie das Kopfkissen zurück und die aufgebrachten Insekten flogen ihr entgegen. Ihr Mann entkam ohne Stiche, sie selbst wurde in den Rücken gestochen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten