djukanovic_ap

Montenegro

Djukanovic als Premier abgetreten

Teilen

Der Regierungschef war 15 Jahre an der Staatsspitze. Als sein Nachfolger gilt der bisherige Justizminister Zeljko Sturanovic.

Der montenegrinische Ministerpräsident Milo Djukanovic ist am Donnerstag offiziell von seinem Amt zurückgetreten. Damit wolle er den Weg für die Bildung einer neuen Regierung frei machen, teilte ein Sprecher seiner Demokratischen Partei der Sozialisten mit. Als Nachfolger werde voraussichtlich der bisherige Justizminister Zeljko Sturanovic nominiert.

Djukanovic hatte Anfang September mit seinen Sozialisten die ersten Parlamentswahlen in dem erst seit fünf Monaten unabhängigen Land gewonnen. Der 44-Jährige hat die ehemalige jugoslawische Teilrepublik in die Unabhängigkeit geführt und in den vergangenen 15 Jahren ohne Unterbrechung entweder das Amt des Präsidenten oder des Ministerpräsidenten bekleidet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo