Heftige Zusammenstöße bei Protesten in Athen

Tausende Menschen auf der Straße

Heftige Zusammenstöße bei Protesten in Athen

Aus Protest gegen ein neues Demonstrationsgesetz haben am Donnerstagabend rund 10 000 Menschen im Zentrum Athens protestiert.

Bei den Protesten in Athen gegen ein geplantes neues Demonstrationsgesetz ist es zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Diese setzte vor dem Parlament Tränengas ein, nachdem einige Demonstranten Brandsätze auf die Beamten geworfen hatten. An dem Protest nahmen insgesamt etwa 10.000 Menschen teil.
 
Das Parlament debattierte über Einschränkungen des Demonstrationsrechtes bis hin zu der Möglichkeit von Verboten zum Schutz der öffentlichen Sicherheit. Zudem sollen Organisatoren für Schäden haftbar gemacht werden können.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten