Niederländische Soldaten bleiben in Afghanistan

Mandatsverlängerung

Niederländische Soldaten bleiben in Afghanistan

Die holländischen Truppen werden von 300 auf 200 Mann reduziert, aber das Mandat wird verlängert.

Die Niederlande wollen ihre Teilnahme an der NATO-Mission in Afghanistan um zwei Jahre verlängern. Ministerpräsident Jan Peter Balkenende erklärte am Freitag nach einer Kabinettssitzung, die Zahl der Soldaten werde von derzeit 1.650 um 200 bis 300 reduziert. Er verwies auf Unterstützung aus Frankreich und Australien, um die Lücken auszufüllen.

Mandat um zwei Jahre verlängert
Das Kabinett habe beschlossen, das niederländische Engagement in Afghanistan um zwei Jahre zu verlängern, sagte Balkenende weiter. Die niederländischen Truppen sind in der Provinz Urusgan im Süden des Landes stationiert, wo es immer wieder zu Gefechten mit Taliban-Kämpfern kommt. Die Mission sollte im August auslaufen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten