061102_uno panama_APA

Weltpolitik

Panama ist fix im UN-Sicherheitsrat

Artikel teilen

Die Gruppe der lateinamerikanischen und Karibik-Staaten (GRULAC) wird ab sofort im UN-Sicherheitsrat von Panama vertreten.

Die UN-Vollversammlung beendete am Dienstag in New York das wochenlange Tauziehen um den Sitz und wählte den Kompromisskandidaten Panama in das Gremium. Panama löst Argentinien als GRULAC-Vertreter im Sicherheitsrat für die Jahre 2007 und 2008 ab.

Panama als Kompromisskandidat
Venezuela und Guatemala hatten zuvor nach 48 ergebnislosen Abstimmungen in der UN-Vollversammlung ihre Kandidaturen für den Sitz Lateinamerikas im Sicherheitsrat aufgegeben und sich auf Panama als Kompromisskandidat geeinigt. Beide Staaten hatten wochenlang um den Sitz gerungen, doch keiner von ihnen hatte die erforderliche Zweidrittelmehrheit erreicht. Vor allem die US-Regierung hatte eine Mitgliedschaft des von ihrem Erzfeind Hugo Chávez regierten Venezuela verhindern wollen und deshalb Guatemala unterstützt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo