Lässt Trump hier das Weiße Haus plündern?

Lincoln-Büste rausgeschleppt

Lässt Trump hier das Weiße Haus plündern?

Am 20. Januar übergibt Donald Trump offiziell das Weiße Haus seinem Nachfolger Joe Biden und dessen Team. Doch mit dem Auszug hat Trumps Team offenbar schon begonnen.

Die Gegenstände, die abtransportiert werden, sorgen für leichte Verwirrung.

Der CNN-Korrespondent Jim Acosta twitterte ein Foto, das zeigt, wie eine Person eine Büste von Abraham Lincoln durch eine Seitentür aus dem Weißen Haus trägt. Der Historiker und Experte Michael Beschloss kommentierte den Tweet: „Die Lincoln-Büste, die weggetragen wird, gehört besser nicht zur ständigen Sammlung des Weißen Hauses.“

More stuff (appears to be Abe Lincoln bust) leaving the West Wing this afternoon. pic.twitter.com/4fjkVPmiMS

 

Nicht Lincoln-Büste aus Oval Office

Die berühmteste Lincoln-Statue steht im Oval Office, dem prestigeträchtigsten Zimmer des US-Präsidenten, es scheint aber nicht die zu sein, die hinausgetragen wurde.

Die  Büste ist nicht das Einzige, das aus dem Weißen Haus entfernt wird. Hier einige Schnappschüsse als Beispiel. 

Ein Twitter-Foto zeigt eine Dame,  die einen ausgestopften Fasan zu einem Auto trägt.

 

Erinnerungsfotos

Trump-Berater Peter Navarro  wurde dabei fotografiert, wie er ein Bild von einem Gespräch zwischen Donald Trump und Chinas Staatspräsidenten Xi Jinping mitnimmt,

 

Doch wo ist Trump?

Zunächst hieß es, Donald Trump habe das Weiße Haus bereits verlassen. Da seit dem Sturm aufs Kapitol allein sein Vize Mike Pence die Pflichten des Präsidenten übernommen hat. Trump hat darüber hinaus angekündigt, nicht an den Feierlichkeiten zur Amtsübergabe teilnehmen zu wollen. Nun will ein Insider wissen, dass Trump am Morgen von Bidens Amtseinführung am Mittwoch Washington verlassen und seinen Abschied am Luftwaffenstützpunkt Joint Base Andrews begehen will. Dann werde er zu seinem Anwesen im Bundesstaat Florida fliegen.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten