Riesendemo in Paris gegen Abbau von 11.200 Lehrern

Frankreich

Riesendemo in Paris gegen Abbau von 11.200 Lehrern

Frankreichs Präsident Sarkozy will sparen: Alleine heuer sollen 11.200 Stellen im Schulbereich gekürzt werden.

In Paris sind am Sonntag zehntausende Lehrer aus Protest gegen den Reformkurs von Präsident Nicolas Sarkozy auf die Straße gegangen. Laut Polizei beteiligten sich gut 20.000 Menschen an der Demonstration, die Gewerkschaften sprachen von gut 40.000 Teilnehmern.

11.200 Lehrer weniger
Um den französischen Staatshaushalt zu sanieren, will Sarkozy allein in diesem Jahr 23.000 Stellen im öffentlichen Dienst streichen, darunter 11.200 im Schulbereich. Kurz vor Beginn der französischen EU-Ratspräsidentschaft steht Paris unter starkem Druck der EU-Kommission, sein Defizit zu verringern.

Ein Streik nach dem anderen
Gegen die Stellenstreichung regt sich starker Widerstand. Bereits vergangene Woche hatte ein landesweiter Beamtenstreik Schulen und Behörden lahmgelegt. Diesen Donnerstag haben die Gewerkschaften zu einem Streik bei den Verkehrsbetrieben aufgerufen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten