Russland will mehr Details über US-Raketenschild

Streit

Russland will mehr Details über US-Raketenschild

Die bisherigen Informationen sind für Moskau unzureichend, aber man sei zu Verhandlungen bereit.

Russland hat die USA zu konkreten Informationen über den in Osteuropa geplanten Raketenschild aufgefordert. Es reiche nicht aus, wenn die USA immer wieder erklärten, der Schild richte sich nicht gegen Russland, sagte Außenminister Sergej Lawrow am Dienstag am Rande der Unterzeichnung eines Grenzabkommens mit Lettland, das früher wie Russland zur Sowjetunion gehörte. "Wir würden uns wünschen, dass sie etwas konkreter werden."

Russland sieht durch den Schild seine Sicherheit gefährdet. Teile der Anlage sollen in Polen sowie der Tschechischen Republik und damit nahe an Russland gebaut werden. Die USA versuchen die Bedenken derzeit in Gesprächen zu zerstreuen. Neben dem Schild belastet auch die Streit um den Abrüstungsvertrag KSE die amerikanisch-russischen Beziehungen. Lawrow hat zuletzt signalisiert, Russland sei jederzeit zu neuen Verhandlungen über den Vertrag bereit.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten