kindersoldaten

Irak

Video soll Training von Kindersoldaten zeigen

Das Video stammt angeblich von der Terrororganisation Al-Kaida. Es zeigt bewaffnete Buben bei einer Festnahme-Aktion.

Das Terrornetz Al-Kaida (al-Qaeda) im Irak bildet nach einem Video auch Kindersoldaten aus. Auf den Bildern, die am Mittwoch im arabischen Fernsehsender Al-Arabiya gezeigt wurden, ist zu sehen, wie Buben im Alter von zehn bis zwölf Jahren ein Haus stürmen und einen Mann auf einem Fahrrad festnehmen. Sie sind mit Gewehren und Pistolen bewaffnet.

Die Szenen sollen in der zentralirakischen Provinz Diyala aufgenommen worden sein, einer Hochburg der irakischen Al-Kaida und anderer Aufständischer. Der Sender machte allerdings keine Angaben darüber, wie er in den Besitz des Videos gelangt ist. Auch dessen Echtheit war zunächst nicht geklärt.

Im Irak gibt es keine Tradition für Kindersoldaten. Jugendliche im Alter von mehr als 14 Jahren können allerdings zu Kämpfern werden, da sie in der lokalen Kultur der Stämme als Männer angesehen werden. Gelegentlich sollen aber auch jüngere Kinder von der Al-Kaida als Selbstmordattentäter missbraucht worden sein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten