Wurde der MH370-Flieger gefunden?

Wrackteile am Meeresgrund

Wurde der MH370-Flieger gefunden?

Flug MH370 wird seit 2014 vermisst - jetzt sind neue Sonar-Bilder aufgetaucht.

Amerikanische Experten glauben die Wrackteile des Flugzeugs MH370 am Grund des Indischen Ozeans gefunden zu haben. Vor 20 Monaten verschwand das Flugzeug der Malaysia Airlines vom Radar. Das Flugzeug mit 239 Passagieren an Bord sollte am 8. März 2014 von Kuala Lumpur nach Peking fliegen – nach 6 Stunden brach der Kontakt ab und seither galt der Flug MH370 als vermisst.

© Australian Transport Safety Bureau

Ähnlichkeiten zu Air France Flug 447

 Seitdem suchen die australischen Behörden nach den Flugzeugteilen im Indischen Ozean. Jetzt sind neue Sonar-Bilder des Australian Transport Safety Bureau aufgetaucht und Experten vermuten, dass es sich um Wrackteile des verschollenen Flugs handeln könnte. Die Bilder seien ähnlich wie die des Air France Flugs 447, der 2009 in den Atlantik stürzte. Damals schlief der Pilot des Flugs 447 ein und stürzte mit 228 Menschen über dem Atlantik ab.

© Australian Transport Safety Bureau

Die Experten meinen, eine charakteristische Metall-Oberfläche auf den Bilder zuerkennen, und können somit Felsen am Meeresgrund ausschließen. Im Juli 2015 wurde Teile der Tragfläche des MH370-Flugs auf der Insel La Réunion gefunden. Bis jetzt wurden 90 Millionen US-Dollars in die Suche des vermissten Flugzeugs investiert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten