Zoll Spürhund Zigaretten

Welt

Zoll erwischt Dealer mit 162 Kilo Hasch

Artikel teilen

Ein litauischer Fußballprofi wollte die heiße Ware aus Holland schmuggeln.

Ein Fußballprofi aus Litauen ist mit 162 Kilo Haschisch nahe der deutsch-niederländischen Grenze bei Neurhede gefasst worden. Das in Kaffeeverpackungen verborgene Rauschgift hätten Zollbeamte bei einer Routinekontrolle am 25. März in seinem Auto entdeckt, teilten Zollfahnder am Mittwoch in Oldenburg mit.

Das aus Afghanistan stammende Haschisch von bester Qualität sei die größte Menge, die in den vergangenen Jahrzehnten in dem Grenzbereich beschlagnahmt worden sei. Die Auftraggeber seien vermutlich zwei Russen, die Ware sei für Schweden bestimmt gewesen, erklärten die Zollfahnder.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo