easyjet

In Liverpool

Zu viele Männer - Flieger startet nicht

Erst als vier Männer ausstiegen, startete der Flug nach Genf (Schweiz).

Wegen des "außergewöhnlich hohen Anteil an männlicher Passagiere und überdurchschnittlich viel Handgepäck" konnte der easyjet-Airbus A319 von Liverpool nach Genf nicht starten. Erst als vier Männer das Flugzeug verlassen, kann die Maschine abheben.

Das zulässige Gesamtgewicht eines Flugzeugs setzt sich aus dem getankten Treibstoff, der Fracht, dem Gepäck und dem Gewicht der Passagiere zusammen. Dabei werden bei Männern 88 Kilo, bei Frauen 70 Kilo und 35 Kilo für Kinder veranschlagt. Weil in der easyjet-Maschine 135 Männer, aber nur 19 Frauen waren, war das Gewicht etwa eine Tonne höher, als wenn gleich viele Frauen wie Männer an Bord gewesen wären.

Mit einer Prämie von 100 Pfund ließen sich schließlich vier Männer dazu bewegen, das Flugzeug zu verlassen und einen anderen Flug zu nehmen, berichtet "The Independent".

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten